Freitag, 29. Mai 2020

#P4N Tutzinger Str., Feldafing

Während in der Bundesliga beispielsweise bei der Wolfsburger Niederlage gegen die Frankfurter Eintracht Geisterspiele auf dem Programm stehen darf man sich in Deutschland (glücklicherweise) wieder freier bewegen. So führte eine Radtour am Pfingstsamstag zum Starnberger See. Um bereits am Samstag relativ früh starten zu können wählte ich die Anreise am Freitag Abend. Ein kostenloser Parkplatz in der Nähe von Feldafing sollte dabei als Übernachtungsplatz dienen. Gegenüber der Bundeswehrschule für Informationstechnik befindet sich ein kleiner Parkplatz an dem trotz abfälligem Gelände eine Übernachtung möglich war. Auch die an der Ortsausfahrt beschleuninigenden Fahrzeuge störten die Nachtruhe relativ wenig und so konnte die Radtour am nächsten Tag in Seeshaupt relativ entspannt starten. Da nach der Ankunft am Parkplatz "Rosenstraße - P4" noch etwas Zeit bis zur Nachruhe war ging es die gut 500 Meter "runter zum See", ein netter Ausblick wartete zur Belohnung:


Der Weg zum See kreuzte dabei mehrfach die Anlage des Golf-Club Feldafing, eine ungewohnte und merkwürdige Situation, wenn die Golfer mit Ihrem "Clubcar" oder Trolley im Schlepptau die Wanderwege kreuzen, aber scheint dort wohl gewohntes Spiel zu sein.

Fazit: Für eine Nacht in Ordnung, und am Seeufer stehen sogar "Dixi-Toiletten" bereit.

Keine Kommentare:

Kommentar posten